• Mücke Spiele: Mumbai

    von Sezgin Güven

    Behalte den Durchblick im Häusergewirr. Mumbai: Großstadt, Metropole, Häuserdschungel. 20 Millionen Einwohner und täglich werden es mehr. Hier lohnt es sich zu bauen, am besten schnell. Ziel ist es, alle seine Häuser als Erster auf dem Spielplan zu platzieren.

  • Die Spieler würfeln mit den Spielfiguren. Die Lage der Figuren wird dann ausgewertet. Stehende Figuren bringen Punkte ein oder führen zu Verlusten (je nach Figur). Man kann aber auch Figuren zurückgewinnen.

  • Der Startspieler würfelt alle 5 Würfel und darf diese Zahlen frei den Grundrechenarten zuordnen (Plus, Minus, Mal, Geteilt), völlig egal wie oft oder in welcher Kombination eine Grundrechenart angewendet wird.

  • Sechs australische Tierarten durchqueren das Outback. Die Spieler bestimmen den Weg der Tiere, indem sie während ihres Zuges jeweils ein Kärtchen auf ein Feld des 5×5-Spielbretts legen oder einen “Pfad” in Besitz nehmen oder die Situation mit Hilfe der Aktionskärtchen aufmischen. Am Ende

  • Hai Noon ist ein kartengetriebenes Spiel, bei dem die Spieler als Taucher versuchen, Angriffen der umliegenden Haie auszuweichen.
    Sowohl die Taucher als auch die Haie werden durch doppelseitige Kacheln dargestellt, die den Spielbereich bilden.

  • In diesem Kartenstichspiel sammeln 2 bis 5 Spieler unterschiedlich wertige Agamen, die in der brütenden Hitze von Mexiko nach schattigen Plätzen suchen. Punkte erhalten die Spieler, wenn sie in ihrer Auslage eine Reihe aufsteigender und farblich zueinander passenden Karten mit Agamen zusammenbekommen.

  • Ein Rechen- und Strategiespiel mit mehreren Spielvarianten für 2-4 Personen ab 5, 6, 8 oder 10 bis 99 Jahre mit einer Spieldauer von 15-20 min. Das Spiel fördert das logische Denken und die Rechenfähigkeit von Kindern und Erwachsenen auf spielerische Weise.

  • Turmbauer von Babylon ist ein abstraktes 3D-Strategiespiel.Die Spieler bauen zusammen ein gemeinsames Gebäude. Das Ziel für jeden Spieler ist es, seine Edelmänner so zu platzieren, dass sie am meisten Punkte bringen, nämlich als Mehrheit der Edelmänner pro Etage.

  • Mücke Spiele: Area 51

    von Sezgin Güven

    Willkommen in den USA der 50er Jahre – der Ära übergroßer Autos, des Rock’n’roll und … außerirdischer Aktivitäten! Um eine Massenpanik zu verhindern, hat der Präsident befohlen, sämtliche Beweise für die Existenz der Außerirdischen in der geheimen Militärbasis Area 51 in der Wüste Nevadas einzulagern.

  • Takamatsu ist ein Spiel des Konflikts und der Zusammenarbeit. Spielern versuchen Ihre Samurai in ihren eigenen Räumen zu platzieren (oder nicht!). Der Palast besteht aus zwei kreisförmigen Pfaden, die an einem Punkt verschmelzen, und sich dann wieder trennen. Die Spieler haben 5-7 Samurai, die zu Beginn des Spiels zwischen zwei farbkodierten Räumen aufgeteilt werden, und eine Reihe von Wertungskarten – einige verdeckt – liegt neben dem Spielbrett.

  • Zwei bis vier Spieler konkurrieren auf den Straßen Manhattans um die lukrativsten Routen im Personen- und Warenverkehr. Hierzu platzieren die Spieler ihre Lastwagen und Taxis so auf dem sich nach und nach entwickelnden Stadtplan, dass bei Spielende möglichst viele ihrer Wagen auf den Straßen unterwegs sind.

  • Mücke Spiele: Lunte

    von Sezgin Güven

    Die Lunte ist gezündet. Rasch fügen die Spieler weitere Luntenkarten zu der immer länger werdenden Lunte hinzu, bis ein Spieler die Bombe platzen lässt, indem er eine seiner Bombenkarten ausspielt und dann alle Lunten einsammelt, die mit der Streichholz-Startkarte verbunden sind.

  • Das City Council ist das höchste Gremium in der Stadt und als Bauunternehmer sollte man seinen Einfluß an den richtigen Stellen, also in den verschiedenen Kommittees erarbeitet haben. Zwei bis vier Bauunternehmer verrichten also intensive Lobbyarbeit einerseits, um andererseits lukrative Bauaufträge zu erhalten.

  • Es ist wieder Fussballzeit. Die Teams stehen sich gegenüber – auf dem Rasenplatz im Stadion oder auf dem Ascheplatz um die Ecke – egal.
    Jeder will gewinnen und muss im wahrsten Sinne des Wortes seine Handfertigkeit unter Beweis stellen, denn es geht darum, die Pöppel in den Farben des eigenen Teams so zu schnippen, dass sich der Ball in Richtung gegnerisches Tor bewegt.

  • Das Wasserwirtschaftsamt Landshut hatte ein Spiel entwickelt, welches die gewässerökologischen und fischbiologischen örtlichen Merkmale vor Ort aufnimmt. www.spielmaterial.de wurde mit der Umsetzung des Spieles beauftragt.

  • In diesem komplexen, strategischen Optimierungs- und Abstimmungsspiel rund um die Forstwirtschaft im 19. Jahrhundert versuchen 2-4 Holzunternehmer mit nur 4 Talern und einem Holzhofarbeiter als „Startkapital“ ihren Holzhof wirtschaftlich optimal zu nutzen, um am Ende des 2. Jahres mehr Geld als ihre Konkurrenten in ihrer Tasche zu haben.

  • 1901: Willkommen auf Spindletop Hill, Geburtsstätte der modernen Ölindustrie. Die ersten Ölvorkommen wurden soeben entdeckt und alle Abenteurer strömen nach Texas um ihr Glück zu finden. Doch die Vorkommen sind begrenzt. Wer baut seine Bohrtürme taktisch klug an den besten Stellen und fördert das Schwarze Gold in der ertragreichsten Reihenfolge?

  • Namibia ist ein taktisch-strategisches Spiel um den Abbau von Erzvorkommen in Deutsch-Südwestafrika während der Kolonialzeit für Vielspieler.

    Als Bergbaugesellschaften suchen die Spieler nach Rohstoffen, um diese in den Häfen gewinnbringend zu verkaufen. Dazu muß die Kolonialregierung bestochen werden, um Zugang zu Häfen und Hinterland zu erhalten, um die notwendige Transportinfrastruktur zu schaffen.

  • Schachen ist eine Schachvariante ohne Brett, welche die Schach-Faszination in kompakter Weise umsetzt. Ohne Eröffnung geht es direkt in die Konfrontation. Die bekannten Regeln werden um ein paar Zusatzregeln erweitert.

  • In diesem Familienspiel säubern 2-4 engagierte Teilnehmer die Straßen, Wege, Spielplätze und Grünanlagen der Stadt. Mit dem Wurfergebnis bewegen sich die Spieler über die Stadtfelder und sammeln an den markierten Stellen Unrat auf. Flaschen können sie am Supermarkt gegen Pfand eintauschen, für den Müll gibt es „Schulterklopfkarten”, die für eine zusätzliche Bewegung oder einen Wurf mit dem Ereigniswürfel eingesetzt werden können. Beim Besuch der Sponsoren erhält man eine Belohnung für jedes gesäuberte Spielfeld, auf der Bank gibt es Zinsen auf dem Sparkonto. Wer wird wohl der Umweltmeister?

  • Der Urknall: aus dem Nichts heraus, explodiert die Materie in das Sein und vereinigt sich im Laufe der Zeit zu himmlischen Körpern, die aus verschiedenen Elementen zusammengesetzt sind – jeder versucht, so viele Elemente davon wie möglich zu sichern.

  • Ghawar ist die größe Ölquelle der Welt und liegt in Saudi-Arabien.Die Mächtigen im Lande lauern darauf, beim Abbau der riesigen Vorkommen ja nicht zu kurz zukommen – Familie hin oder her… Wer wird angesichts der vielen einzelnen Förderstationen auf dem Bohrfeld die Übersicht behalten? Wer schafft es, die ertragsreichsten Stätten für sich zu gewinnen?

  • Bei Exposaurus konkurrieren 2 bis 4 Naturkundemuseen um die besten Ausstellungsstücke besucherträchtiger Dinosaurierfossilien und Edelsteine.

  • 2 – 4 Industrielle fördern mit ihren Bohrtürmen begrenzte Erdölreserven, mit denen konsumentengerechte Produkte hergestellt werden. Das bringt Geld und eine Kundenzufriedenheit, was über den Sieg entscheidet.

  • Bis zu vier Fürsten vollenden auf Befehl von Pharao Snorfu die Rote Pyramide mit einer Prachtstraße und dem Füllen der Grabkammern. Über richtig eingesetzte Einflusskarten und -marker kaufen die Spieler Edelsteine, setzen sie beim Bau der Prachtstraße ein, positionieren sich für das Füllen der Grabkammern & nutzen Geschenke der Nachbarstädte.

  • 1580. Die Besiedlung des Landes schreitet zügig voran. Auch die Bevölkerung wächst rasant. Den Siedlern folgen nicht nur die Händler, Dienstleister und Schurken, sondern auch die Kirche. Bald wird ein neuer Bischofsitz entstehen.

  • Kurz vor Heiligabend hat der Weihnachtsmann alle Geschenke gepackt, als er von seinem Haus aus sieht: Pinguine klauen Geschenke vom Schlitten. 3-6 Spieler bewegen die handbemalten Figuren entsprechend der Würfelzahl über die Eisschollen, um weitere Geschenke vom Schlitten zu stehlen.

  • Ahoi! ist ein Strategiespiel für 2-4 Spieler ab 10 Jahren, bei dem im Laufe des Spieles durch den Bau von Kanälen die zu verteilenden Ländereien von den Fürsten abgesteckt werden. Ziel des Spieles ist es, sich möglichst viele und möglichst wertvolle Ländereien zu sichern. Das Spiel arbeitet mit Pins und Fäden, so daß jedes Spiel völlig unterschiedlich verläuft.

  • In Taschkent reisen 2-4 Spieler mit einer Karawane entlang der Seidenstraße, um an Handelsposten Waren in Gold oder andere Güter einzutauschen.

    In den Aktionsrunden, deren Dauer zufällig ist, können zu Kosten, die abhängig von vorhandenen Handelselementen sind, Handelsposten und Hüttenlager gebaut werden.

  • Mücke Spiele gibt es seit dem Jahr 2000. Bis zum Jahr 2008 wurden unter dieser Marke ausschließlich Spiele von Harald Mücke vertrieben, die jeweils in Kleinserie entstanden. Die erfolgreichsten Spiele dieser Zeit sind “Laß die Kirche ins Dorf” und “Weihnachtspinguine”, beides Spiele, die auch heute noch im Programm sind.

  • Palm Beach Island Resort ist ein taktisches Spiel für 2-4 Spieler ab 10 Jahren. Durch das Ablegen von Feldern mit den auf der Insel benötigten Infrastrukturen entsteht im Spielverlauf eine Touristeninsel, welche von Gästen aus aller Herren Ländern besucht wird.

  • Wir schreiben das Jahr 2020 … Aufregung in der Atacama. In dieser 1.200 km langen, am Pazifischen Ozean gelegenen Wüste, die sich über Peru und Chile erstreckt, sind hochwertige Bodenschätze entdeckt worden: Gold, Silber und Kupfer.

  • Neben einer umfangreichen Auswahl an einzelnen Materialien und Zubehör (Pöppel, Würfel, Sanduhren, Karten, Kartons, Standfüßen, Säckchen, Spielfiguren, Counter, Spielgeld, etc.) werden auch sehr individuelle Lösungen angeboten (spezielle Spielfiguren, Erstellung von Spielkarten, Spielbrettern, Würfel mit eigenem Aufdruck etc.). Entsprechend divers präsentiert sich auch die Kundenstruktur.

  • Ausgehend von ihren Heimatplaneten erkunden 2-4 Rassen würfelnd die Galaxis.
    Die Landung auf fremden Planeten birgt jedoch Gefahren, aber es gibt auch unverhoffte Hilfestellungen. In jedem Falle gilt es Rohstoffe – die sogenannten „Nuts“ – zu sammeln, um weitere Schiffe zu bauen, Kolonien zu gründen und sich technologische Vorteile zu erkaufen.

  • Dies ist ein Allfarblori. Eine bunte Papagei-Art, die in Australien beheimatet ist. Dieses Tierplättchen kommt im Spiel Outback Crossing nur ein einziges Mal vor und kann auf vielerlei Arten eingesetzt werden. – Und zwar so wie SIE wollen.

  • Haie schwimmen immer im Uhrzeigersinn. Taucher schwimmen im und gegen den Uhrzeigersinn (nicht diagonal). Die Aktion der gespielten Karte muss ausgeführt werden. Die Aktionen der Karten werden ausgeführt, bevor ein eventueller Haiangriff ausgelöst wird.

  • Der aktive Spieler muss eine Aktionskarte aus seiner Hand an eine der vier Seiten des Spielfeldes anlegen und anschließend die angegebene Aktion durchführen (siehe AKTIONSKARTEN). Für das Anlegen gelten folgende Regeln:

  • 4 doppelseitige Taucher mit Rückseite „verletzt“
    1 Käfig
    12 doppelseitige Haie
    48 Aktionskarten:
    4x Tarnung (je Farbe 1x)
    8x Käfi g/Harpune (je Farbe 2x)
    8x Hai schwimmt weiter (je Farbe 2x)
    8x Hai umdrehen (je Farbe 2x)
    8x Taucher schwimmt weiter (je Farbe 2x)
    8x alle Haie schwimmen weiter (je Farbe 2x)
    4x Joker

We use cookies to personalize content and ads. Social media features and analyze traffic to our website. We also share information about your use of our website with our social media, advertising and analytics partners. Our partners may collate this information with other information that you provide or that you collect as part of your use of the Services. You accept our cookies if you continue to use this website. Akzeptieren